• eggetaler_tennisclub_17.jpg
  • eggetaler_tennisclub_20.jpg
  • eggetaler_tennisclub_21.jpg
  • eggetaler_tennisclub_22.jpg
  • eggetaler_tennisclub_21.jpg
  • eggetaler_tennisclub_20.jpg
  • eggetaler_tennisclub_16.jpg
  • eggetaler_tennisclub_17.jpg
  • eggetaler_tennisclub_16.jpg
  • eggetaler_tennisclub_21.jpg
  • eggetaler_tennisclub_20.jpg
  • eggetaler_tennisclub_17.jpg

Die Tennislegende des ETC Jochen Burmester beendete am gestrigen Mittwochspieltag der Ü65 Bezirksliga seine aktive Tenniszeit. Jochen kommt nun auch weiterhin montags zum Training, aber am offiziellen Spielbetrieb nimmt er nun nicht mehr teil. Mit seinen nun 82 Jahren möchte Jochen ein wenig kürzer treten und das Tennis nur noch "geniessen".

Im Rahmen des letzten Meisterschaftsspiels der Ü65 des ETC beim SC BW Ostenland hatte sich Jochen noch einmal zur Verfügung gestellt. 2 Stammspieler waren urlaubsbedingt nicht dabei und so war es für Jochen selbstverständlich, dass er sich noch einmal in den Dienst der Mannschaft stellte. Es ging ja auch noch um den Klassenerhalt der Ü65. Nicht nur, dass Jochen sich zur Verfügung stellte, er spielte auch noch einmal an Position 1. Und damit konnte Rainer Veldkamp eine Position nach unten rücken und dies bedeutete auch, dass Jürgen Nenneker an Position 3 antrat.

Aber alles half nichts. In der ersten Spielrunde verloren Rainer Veldkamp an 2 und Michael Bendig an 4 etwas unglücklich jeweils im Champions Tiebreak mit 8:10. Damit waren 2 wichtige Punkte verloren. Jochen trat nun an Position 1 an und Jürgen spielte an Position 3. Jochen verlor glatt in 2 Sätzen mit 6:2 und 6:1 und damit war das Ziel Klassenerhalt nicht mehr zu realisieren. Jürgen Nenneker gewann seine Partie mit 6:2 und 7:6 und buchte den Ehrenpunkt. Da der Abstieg besiegelt war, wurden die Doppel nicht mehr gespielt und mit 1:1 gewertet.

Nun wird die Mannschaft in der neuen Saison einen neuen Anlauf auf den Wiederaufstieg nehmen.

Aber nochmals, das größte Dankeschön geht an Jochen Burmester, bei dem wir uns alle für die vielen und teilweise sehr erfolgreichen Jahre bedanken.

Jochen bleib gesund.

Es grüßen dich deine Mannschaftskameraden

herren u60 2019

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Die Ü65 des Eggetaler Tennisclub erzielte gestern gegen den TC Kirchlengern den ersten Saisonsieg. Der war auch dringend erforderlich, will man den Klassenerhalt noch schaffen. Und dieser ist nach dem gestrigen 5.1 Erfolg durch aus noch zu schaffen.

Unser Kapitän Rainer Veldkamp gewann an Position 1 mit 6:0 und 6:0 und auch Jürgen Nenneker an Position 2 hatte endlich mal die nötige Ruhe und schaffte ebenso einen 6:0 und 6:0 Erfolg. Klaus Lingemann an Postion 3 verlor allerdings sein Einzel mit 3:6 und 4:6. Michael Bendig an Position 4 sorgte aber für einen 3:1 Vorsprung vor den beiden Doppeln. Michael gewann 6:4 und 6:3.

Nur ein klarer Sieg würde das Abstiegsrennen noch einmal interessant machen und so galt es, auch die Doppel zu gewinnen. 

Doppel 1 mit Rainer und Michael gewann 6.3 und 6:0 und auch Doppel 2 mit Jürgen und Rudi Frecksmeyer gewannen mit 6:4 und 6:1.

Damit stand der 5:1 Sieg fest und aufgrund der aktuellen Tabellensituation kämpft man nun mit der TSG Oerlinghausen um den Abstieg.

Am letzten Spieltag am kommenden Mittwoch reist man zum  SC BW Ostenland. Auch dort muss ein deutlicher Sieg eingefahren werden.

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

herren u60 2019

Die Ü65 musste leider auch im 4. Spiel in der Bezirksliga eine Niederlage einstecken.

Bedingt durch weiteres Verletzungspech befindet sich die Mannschaft in einem Gefühlschaos. Der Klassenerhalt war das ausgegebene Ziel zu Beginn der Saison. Doch davon ist man nun ein ganzes Stück entfernt.

Durch die Verletzung unserer Nr. 1 Rainer Veldkamp war nicht nur ein Einzel verloren, sondern auch ein weiterer Punkt im Doppel, da die Mannschaft nur mit 4 gesunden Spielern nach Bad Salzkotten angereist war.

Rainer verlor den ersten Satz mit 6:4 und lag im zweiten Satz mit 3:1 zurück und verletzte sich dann am Oberschenkel und mußte das Spiel abbrechen. Jürgen Nenneker an Position 2 verlor in zwei Sätzen mit 6:3 und 7:5 und auch die Spiele an Positon 3 und 4 wurden verloren. Peter Lingemann hatte kaum eine Chance und gab Satz 1 und 2 mit 6:3 und 6:1 ab. Bei Michael Bendig an Position 4 verlief es etwas hoffnungsvoller. Satz 1 ging mit 6:3 an den Gegner und der zweite Satz brachte erst die Entscheidung im Tiebreak zugunsten von Salzkotten.

Auf die Ausspielung der Doppel wurde dann verzichtet.

Es erfolgt nun eine etwas längere "Sommerpause" und im August stehen dann die möglicherweise beiden entscheidenden Spiele gegen Kirchlengern und Ostenland an. Für den Klassenerhalt benötigt die Mannschaft auf jeden Fall 2 Siege.

Wir sind weiterhin voller Hoffnung, dass wir das noch schaffen werden.

Sportlicher Gruß

Jürgen Nenneker

herren u60 2019

Die Ü65 des Eggetaler Tennisclub tritt auf der Stelle. Die Erwartungen für die Saison waren sehr hoch, doch nach 3 Spielen mit 3 Niederlagen ist man auf dem Boden der Realität angekommen. Noch stehen 3 weitere Spiele an und da muss dringend gepunktet werden. 

Rainer Veldkamp an Position 1 siegte souverän mit 6:1 und 6:3, Klaus Lingemann an Position 2 und Peter Lingemann an Position 3 hatten keine Chance und so gingen diese beiden Spiele an den Gegner. Klaus verlor 4:6 und 1:6, Peter verlor 3:6 und 0:6. Die Hoffnungen lagen nun bei Michael Bendig. An Position 4 verlor aber auch Michael mit 2:6 und 4:6 und so stand nach den Einzeln - wie schon zuvor in den Spielen - leider ein 1:3. Die Hoffnungen beide Doppel zu gewinnen wurden schnell begraben. Doppel 1 mit Veldkamp/Bendig verlor glatt mit 1:6 und 2:6 und ähnlich erging es auch dem Doppel Nenneker/Frecksmeyer mit 2:6 und 1:6.

Ein ernüchterndes Endergebnis mit 1:5.

In 14 Tagen ist das nächste Spiel; auswärts in Salzkotten und alle wissen nun, dass dringend Punkte her müssen. Die Truppe ist aber weiterhin zuversichtlich und wird alles daran setzen, noch einige Punkte zu holen.

Mit sportlichem Gruß

Jürgen Nenneker

logo halb

Die Ü65 absolvierte gestern ihr erstes Heimspiel der neuen Sommersaison 2023. Gegner war der TC Leteln, der mit seinen Top-4 angereist war. Dieses bekam die Mannschaft um Rainer Veldkamp auch zu spüren, denn 4 der 6 ausgetragenen Matches mussten über den Matchtiebreak entschieden werden.

Rainer Veldkamp an Position 1 verlor den 1. Satz mit 4:6, sein Spiel wurde aber immer besser und der 2. Satz ging mit 6:3 an Rainer. Er behielt auch im Matchtiebreak die Übersicht und gewann diesen mit 10:7. Jürgen Nenneker machte ähnliche Erfahrungen. Der erste Satz ging mit 4:6 verloren, dann aber funktionierte sein Spiel und der 2. Satz wurde mit 6:2 gewonnen. Im Matchtiebreak lag Jürgen mit 5:4 in Front und dann verletzte er sich an den Aduktoren. Der Gegner nutzte diese gnadenlos aus und gewann schließlich mit 10:7. An Position 3 verlor Peter Lingemann ebenfall in 3 Sätzen: 1:6; 7:5 und 5:10. Und Michael Bendig an Position 4 verlor in 2 Sätzen mit 4:6 und 3:6.

Der Gegner führte vor den Doppeln mit 3:1

Nun sollten es die Doppel des ETC richten. Veldkamp/Bendig an 1 gewannen 7:5; 1:6 und 10:7. Danach ging jedoch Doppel 2 an die Gäste aus Leteln. Mit 2:6 und 1:6 verloren Frecksmeyer/Lingemann ihr Match und am Ende stand die Niederlage mit 2:4 zu Buche.

Im nächsten Heimspiel am kommenden Mittwoch soll nun gegen Post Bielefeld der erste Sieg her.

Sportlicher Gruß

Jürgen Nenneker

juergen nenneker300720

Einen total verkorksten Start in die neue Saison melden die Ü65 und die Ü75.

Bei der Ü75 müssen wir leider vermelden, dass die Saison, bevor sie so richtig losgegangen ist, auch schon wieder beendet ist. Nach der gestrigen Niederlage im Heimspiel gegen den TC Gütersloh zog man die Mannschaft aus gesundheitlichen Gründen und aus Personalmangel vom Spielbetrieb wieder zurück. Eine absolut nachvollziehbare Entscheidung durch den Verantwortlichen Peter Timm.

Auch für die Ü65 stand im ersten Spiel der Saison eine 2:4 Niederlage zu Buche. 

Allerdings muß man berücksichtigen, dass mit der Nr. 1 Rainer Veldkamp und der Nr. 4 Peter Lingemann zwei sehr wichtige Spieler nicht zur Verfügung standen. So mußte u.a. Jürgen Nenneker an Position 1 spielen. Trotz eines sehr ausgeglichen Spiels stand am Ende eine 3:6 und 2:6 Niederlage. An den Positionen 2 mit Klaus Lingemann und 3 mit Rudi Frecksmeyer stand man auf verlorenem Posten und beide kassierten jeweils eine 1:6 und 0:6 Niederlage. Dafür machte es Michael Bendig an Position 4 umso besser. Michael verlor den 1. Satz knapp mit 4:6, fing sich dann aber im 2. Satz und gewann 6:3. Der Matchtiebreak mußte die Entscheidung bringen und Michael drehte den Spieß nach einem zwischenzeitlichen 2:4 komplett um und gewann mit 10:4. 

Der 1. Punkt stand auf dem Zettel und nun versuchten wir in den beiden verbliebenen Doppel, dem Spiel noch eine Wende zu geben und wenigstens einen Punkt aus Oerlinghausen mitzunehmen. Das gelang nicht. Doppel 1 mit Bendig/Nenneker gewann im Matchtiebreak mit 10:7 und verkürzte auf 2:3; aber dann kam die Nachricht, dass Doppel 2 mit Möhlmeier/Lingemann 1:6 und 0:6 verloren hatte.

Damit war die Niederlage besiegelt.

Nun stehen 2 Heimspiele mit Leteln und Post Bielefeld an und da wollen die Ü65 auf jeden Fall punkten.

Sportlicher Gruß

Jürgen Nenneker

herren u60 2019

Hallo liebe Tennisfreunde des ETC,

die neuformierte Ü75 und die Ü65 starten am 3. Mai 2023 in die Sommersaison. Die Erwartungen sind hoch, aber das macht es vielleicht aus. Die Ü75 startet in der Ostwestfalenliga und die Ü65 ist im vergangenen Jahr als 2. der Bezirksklassen-Gruppe in die Bezirksliga aufgestiegen. Neue Ziele und neue Herausforderungen warten auf beide Mannschaften.

Hier die Übersicht über die Spieltermine der beiden Mannschaften:

Ü75

3. Mai 2023 Heimspiel gegen TC Gütersloh

10. Mai 2023 Auswärtsspiel in Dreeke - Jöllenbeck

17. Mai 2023 Auswärtsspiel in Gelb Weiß Bielefeld

31. Mai 2023 Heimspiel gegen TTC Gütersloh

14. Juni 2023 Heimspiel gegen Overhagen

9. August 2023 Auswärtsspiel in Detmold

16. August 2023 Heimspiel gegen Lübbecker TC

Ü65

3. Mai 2023 Auswärtsspiel in Oerlinghausen

10. Mai 2023 Heimspiel gegen Leteln

17. Mai 2023 Heimspiel gegen Post Bielefeld

31. Mai 2023 Auswärtsspiel in Salzkotten

9. August 2023 Heimspiel gegen Kirchlengern 2

16. August 2023 Auswärtsspiel in Ostenland

Die Spiele beginnen jeweils morgens um 11 Uhr.

 

Im übrigen stehen sämtliche weiteren Spiele aller anderen gemeldeten Mannschaften des ETC auf der Internetseite: www.wtv.liga.nu

Ein kompletter Spielplan des Eggetaler TC ist dort ebenfalls einsehbar.

Sportlicher Gruß

Jürgen Nenneker

 

Die Tennissaison für die Ü65 des Eggetaler Tennisclub wurde gestern mit einem 3:3 Unentschieden abgeschlossen.

Nachdem die Mannschaft in der Vorwoche das Heimspiel gegen die TSG Herford mit 2:4 verlor, waren die Chancen auf einen Aufstieg dahin. Nach einer 2:0 Führung nach den ersten beiden Einzeln, konnte in Runde 2 nicht mehr gepunktet werden. Danach gingen auch die beiden Doppel verloren und am Ende stand eine 2:4 Heimniederlage. Große Enttäuschung machte sich breit.

Doch für das gestrige Spiel gegen den Tabellenführer TC Herford hatte man sich noch einmal ein sportliches Highlight gewünscht. Rainer Veldkamp gewann den 1. Satz mit 7:6 im Tiebreak und musste dann leider im 2. Satz verletzungsbedingt aufgeben. Klaus Lingemann verlor an Position 4 sein Spiel mit 2:6 und 3:6. Nun traten Jochen Burmester und Jürgen Nenneker zu ihren Einzeln an. Jochen verlor glatt in 2 Sätzen und auch Jürgen Nenneker verlor Satz 1 mit 2:6. Nun begann allerdings die Aufholjagd und nach einer 5:2 Führung musste sein Gegner ebenfalls verletzungsbedingt aufhören. Nun stand es 1:3 und die anschliessenden Doppel wurden beide für den Eggetaler TC gewertet, da der Gegner auf die Doppel (verletzungsbedingt) verzichtete. 

Damit stand das Endergebnis von 3:3 fest und damit war auch Tabellenplatz 2 für die Ü65 gefestigt.

Fazit: Auch wenn es mit dem Aufstieg nicht klappen sollte, haben wir eine tolle Saison gespielt und uns sportlich auf gutem Niveau bewegt. Ein tolles Team unter der Führung von Teammanager Peter Timm und Teamkapitän Rainer Veldkamp.

Sportlicher Gruß

Jürgen Nenneker

 

herren u60 2019

Die Ü65 liess auch im 3. Spiel in Folge dem Gegner keine Chance. Die Eggetaler waren zu Gast beim VfL Herford und hier galt es, auf jeden Fall einen Sieg einzufahren, um nicht den Anschluß an die Spitze zu verlieren. Rainer Veldkamp löste seine Aufgabe an Position 1 mit Bravour und gewann mit 6:0 und 6:3. Auch Jürgen Nenneker an Position zwei gewann sein Einzel mit 6:4 und 6:3. Klaus Lingemann sammelt weiter Punkte und gewinnt an Position 3 mit 6:2 und 6:3. Leider mußte Rudi Frecksmeyer an Position 4 Federn lassen. Trotz einer 5:2 Führung im ersten Satz verlor er diesen noch mit 5:7. Im zweiten Satz lief es dann deutlich besser und Rudi gewann mit 6:4. Nun mußte der Matchtiebreak entscheiden. Diesen verlor Rudi etwas unglücklich mit 7:10. Nach den Einzeln führte die Mannschaft um Teamkapitän Peter Timm mit 3:1 und nun galt es, die Doppel richtig aufzustellen. Man brauchte ja noch mindestens einen weiteren Sieg. Doppel 1 mit Jochen Buhrmester und Christian von Haugwitz unterlag mit 3:6 und 0:3. Dann wurde das Spiel abgebrochen. Das zweite Doppel mit Rainer Veldkamp und Jürgen Nenneker holte aber ganz sicher den erforderlichen 4. Punkt. Sie gewannen mit 6:0 und 6:0 und damit stand dann der Gesamtsieg mit 4:2 fest.

Nun tritt zunächst eine etwas längere Sommerpause ein und die letzten beiden Spiele finden dann erst ab Mitte August statt.

Allen noch eine schöne Woche.

Sportliche Grüße

Jürgen Nennekerherren u60 2019

Die Ü65 des Eggetaler Tennisclub absolvierte gestern ihr 2. Medenspiel, und dies mit großen Erfolg. Im Heimspiel gegen Tennispark Bielefeld wurden alle Einzel- und Doppelspiele gewonnen.

Die Ergebnisse: Rainer Veldkamp gewann an Position 1 mit 6:1 und 6:2, Jürgen Nenneker an Position 2 gewann sein Einzel deutlich mit 6:3 und 6:2 und auch Peter Lingemann und Rudi Frecksmeier gewannen ihre Einzel.

In den Doppeln erzielten Jürgen Nenneker/Peter Timm einen klaren Sieg mit 6:4 und 6:1 und im zweiten Doppel gewannen Karl-Heinz Möhlmeyer und Rudi Frecksmeyer mit 6:7, 6:2 und 10:7 im Match-Tiebreak.

Unterm Strich ein klarer Erfolg und nun fährt man am 8.6.2022 zum nächsten Auswärtsspiel zum VfL Herford.

Sportlicher Gruß

herren u60 2019

Getränke Partner Schnitker

platzhalter

platzhalter

platzhalter

platzhalter

platzhalter

platzhalter